Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

Logo BVPRMDer Berufsverband der
Rehabilitationsärzte Deutschlands e. V.

 

 

 

Der Berufsverband der Rehabilitationsärzte e.V. in Deutschland vertritt auf Bundesebene die Interessen der Ärzte in der Krankenbehandlung, Reh

abilitation, Prävention und Pflege, insbesondere:

  • Fachä rzte für Physikalische und Rehabilitative Medizin (PRM-Ärzte)
  • Ärzte mit der Bereichsbezeichnung „Physikalische Therapie und Balneologie"
  • Ärzte mit der Bereichsbezeichnung „Rehabilitationswesen"
  • Ärzte, die hauptamtlich in der Rehabilitation oder Physikalischen Medizin tätig sind oder tätig sein wollen

Ziele:

  • Konsequente Etablierung des Gebietes der Physikalischen und Rehabilitativen Medizin im deutschen Gesundheitssystem mit oberster Priorität
  • Vermittlung der fachübergreifenden Inhalte des Gebietes PRM im Sinne einer Verknüpfung von rehabilitations- und sozialmedizinischen Verfahrens- und mit speziellen Behandlungskompetenzen
  • Konsequenter Ausbau einer rehabilitativen Versorgungskette mit klaren Definitionen der Aufgabenbereiche
  • Entwicklung langfristiger Perspektiven und Existenzsicherung aller in der Rehabilitation tätigen Ärzte, ganz besonders im immer wieder bedrohten niedergelassenen Bereich
  • Etablierung und Ausbau der ICF (Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit) der WHO. Sie ist die konzeptionelle Grundlage des rehabilitativen Denkens und Handelns im vernetzten Miteinander der verschiedenen Berufsgruppen.
  • Regelmäßige Weiterqualifizierung der in der Rehabilitation tätigen Ärzte zu kompetenten Partnern der Menschen mit Behinderungen, sozialmedizinischen Problemen, chronischen Erkrankungen einschließlich der chronischen Schmerzkrankheit und Pflegebedürftigkeit
  • Wissenschaftliche Erkenntnisse aus der Forschung der Rehabilitationswissenschaft, der Physikalischen Medizin und klassischen Naturheilkunde sollen in alle Versorgungsbereiche des Gesundheitssystems vermittelt werden. Der Versorgungsforschung muß stärkere Beachtung geschenkt werden.
  • Alle Fachärzte, insbesondere Hausärzte, sollen in rehabilitative Versorgungssysteme einbezogen werden.

Internetseite des Berufsverbandes der Rehabilitationsärzte Deutschlands e.V.